Loden für den Schuh: Lucky No. 7 mit MONACO DUCK

04 Mai Loden für den Schuh: Lucky No. 7 mit MONACO DUCK

München wird ja liebevoll Italiens nördlichste Stadt genannt. Das Image rührte zwar lange Zeit eher von der Architekturvorliebe ehemaliger Herrscher her, allerdings kann München mittlerweile genauso virtuos Mode machen wie Mailand. Zahlreiche kleine Mode-Label haben in den letzten Jahren München noch vielfältiger werden lassen. Monaco Duck ist zum Beispiel so ein junges Label. Seit 2014 steht die Ente mit Gambsbart-Hut auf dem Logo für Regionalität, Tradition und Innovation. Bei dem Herren-Modelabels dreht sich alles um das widerstandsfähige Wollmaterial Loden, das in der ältesten Textilfabrik Bayerns gefertigt wird. Einer der beiden Gründer ist Carl (links im Bild) – für uns beantwortet er 7 zentrale Fragen rund um Monaco Duck und natürlich Achtsamkeit.

1. Wie muss dein Tag aussehen, damit du abends zufrieden ins Bett fällst?
Die größte Genugtuung ist ein erfolgreicher Tag. Dabei geht es nicht unbedingt darum, monetär Erfolg zu haben und einen großen Umsatz reingeholt zu haben. Ich bin zufrieden wenn mein Tag voll war, ich ihn aber auch produktiv genutzt habe. Dazu gehört ein Lunch mit meinem Co-Founder Julian, eine Runde Tennis nach der Arbeit, sichtbare Fortschritte in den Projekten und ein toller Austausch mit Lieferanten, Kunden oder Partnern sowie anderen Gründern in der Münchner Szene.

 

2. Was hat dich dazu gebracht Monaco Duck zu verwirklichen?
Wir wollten eine Marke schaffen, deren Produkte unseren Lebensstil reflektieren. Heimatverbundenheit, Weltoffenheit, Identifikationspotential, exklusive Qualität zu fairen Preisen, das findet man heute in viel zu wenigen Labels. Mit MONACO DUCK stehen wir für das internationale München, oder Monaco di Baviera, und gleichzeitig steht das Logo für die Münchner Lässigkeit und erinnert uns daran, sich auch als modischer, ambitionierter Gentleman nicht immer selbst zu ernst zu nehmen. Unsere Hauptmaterial Loden spiegelt unsere Philosophie auch perfekt wider: Münchner Exklusivität, bayerische Tradition, deutsche Qualität und italienischen (Lebens-)Stil.

 

3. Schokolade, Wutausbruch oder Whisky: Wie ziehst du dich aus einem Motivationstief?
Nach einem kleinen Wutausbruch setze ich mich in den Sessel, esse demütig meine Schokolade und trinke aufbauenden Whiskey.

 

4. Warum ausgerechnet eine eigene Marke?
Wir jagen bewusst keinen temporären Designs und saisonalen Styles hinterher. MONACO DUCK ist zeitlos und stilvoll, klassisch und innovativ, sophisticated und selbstironisch. Wir heben uns da bewusst von anderen Marken ab. Wir produzieren handgemachte Schuhe in kleinen italienischen Manufakturen aus bayerischem Loden und italienischem Leder. Unsere Schuhe halten mehr aus und haben es verdient, über eine Saison hinaus getragen zu werden.

 

5. Warum ist München euer Standort geworden?
Nun das ist einfach: Wir kommen aus München. Die Idee ist zwar in London und Mailand entstanden, aber uns war von Anfang an klar, dass wir einen ganzheitlich lokalen Ansatz verfolgen möchten, und das natürlich in der eigenen Heimat.

 

6. Deine Orte zum Entschleunigen in München?
Auf meiner Vespa auf dem Weg zum Eisbach zu einer Runde Großstadtsurfen.

 

7. Was hörst du um dich zu entspannen?
Da ist nun wirklich alles dabei. Derzeit viel Jazz à la Harvey Spector und Tropical House.

 

Monaco Duck findet ihr online. Außerdem ausgewählten Läden wie Hirmer, Konen und Bartu.
Außerdem bekommen Slow Down Leser bei ihrem nächsten Einkauf mit dem Code MDGK33 zehn Prozent Nachlass!

No Comments

Post A Comment

DIE BESTEN SLOWDOWN TIPPS UND HIGHLIGHTS ALS ERSTER ENTDECKEN.



Powered by WordPress Popup