About

Slow Down – Was?

Slow Down ist ein Stadtführer und Blog für achtsames und nachhaltiges Leben in München.

 

Slow Down – Wer?

Wir, das sind der Journalist Marco Eisenack, der zusammen mit Katrin Peters Slow Down gegründet hat, und zwei, die sich noch aus ihrer Schulzeit kennen: Ronja Lotz und Anna Klose. Trotz unserer unterschiedlichen Backgrounds, nämlich Regionaljournalismus bei Marco, Onlinejournalismus und Kunst bei Ronja und Mode bei Anna, verbindet uns eine feste Überzeugung: bewusstes Erleben in der Großstadt schließen sich nicht aus! Genau dafür wollen wir hier werben.

Findest du auch? Du hast spontan ein paar Ideen zum Thema? Super! Schick uns eine kurze Nachricht auf unserer Kontaktseite, wir freuen uns über jeden neuen Mitstreiter.

 

Slow Down – Warum?

Mails checken, Welt retten, unbesiegbar sein. Nebenbei genug Zeit für Bier mit Freunden und die neueste Cluberöffnung haben und für die Familie da sein. Klingt stressig? Ja!

Zugegeben, in Zeiten der 24-h-Erreichbarkeit ist es schwerer, sich mal Zeit für sich zu nehmen und das eigene Gleichgewicht nicht aus den Augen zu verlieren. Besonders, wenn man in einer Betonwüste statt ländlicher Umgebung lebt.

 

Slow Down – Wie?

Jede Stadt, wie groß sie auch sein mag, bietet Orte der Ruhe und Inspiration – man muss nur wissen wo. Deshalb macht SLOW DOWN all die guten Ideen in München sichtbar und zeigt, wie du einfach mal einen Gang runter schalten kannst.
Da wir der Überzeugung sind, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, runter zu kommen, findest du hier ein Puzzle aus Orten, Projekten, Inspirationen und Angeboten, die etwas mit Innehalten und Achtsamkeit zu tun haben. Vom Bio-Café für einen gelungen Start in den Tag, über den ruhige Schleichweg durch den Park, als angenehme Alternative zum U-Bahn Gedrängel, bis hin zu Menschen, die nachhaltige Ideen, Produkte und Konzepte entwickeln. Wir gehen für dich auf eine Schatzsuche der Achtsamkeit.

 

Dabei verstehen wir uns nicht als Nachhaltigkeitspolizei, aber bestimmte Dinge liegen uns dennoch am Herzen:

• soziale und ökologische Aspekte in der gesamten Wertschöpfungskette, also Menschen- und Tierrechte, sowie Umweltschutz
• Unterstützung der lokalen Volkswirtschaft
• Beitrag zum Gemeinwohl

 

Bevor ein Geschäft, eine Marke oder ein Restaurant empfehlen, achten wir auf diese Dinge. Wir interviewen die Inhaber oder Geschäftsführer und halten Ausschau nach besonderen Lösungen im Umgang mit Ressourcen und der Entsorgung von Abfällen. Fragen wie Tiere, Umwelt und Menschen im Verlauf des Wertschöpfungsprozesses behandelt werden, wo und wie man die Rohstoffe für das Produkt gewinnt und welche Vision hinter dem Ganzen steckt. Damit wir guten Gewissens sagen können: This is SLOW DOWN.

 

Eine Sache liegt uns übrigens noch ganz besonders am Herzen: Entwicklung. Viele Initiativen setzen sich bereits umfassend mit der Umwelt- und Sozialverträglichkeit ihres Vorhabens auseinander, haben aber noch nicht alle Potentiale bis ins letzte Detail ausgeschöpft. Das ist OK! Denn Achtsamkeit ist ein Prozess und Prozesse entwickeln sich.

 

Also let’s SLOW DOWN together!

Marco, Anna und Ronja

DIE BESTEN SLOWDOWN TIPPS UND HIGHLIGHTS ALS ERSTER ENTDECKEN.



Powered by WordPress Popup