Beloved Bottles – Neues aus alten Flaschen

15 Mar Beloved Bottles – Neues aus alten Flaschen

Als ich letztes Jahr über den StjilMarkt geschlendert bin, ist mein erster Blick an dem kleinen Stand von Daniela und Simon hängen geblieben. Auf den zweiten Blick war ich begeistert: alte Flaschen in allen Farben und Formen werden bei Beloved Bottles zu neuen vielseitigen Dekogegenständen umfunktioniert.

Die Idee ist eigentlich ziemlich simpel: Man nehme altes Leergut, schleife es an einer passenden Stelle ab –  et voilà: entstanden ist das neue Windlicht/Vase/was-auch-immer-dir-dazu-einfällt-Gefäß!

Beloved Bottles 4

Dass die Umsetzung dann aber doch nicht ganz so einfach ist und einige very beloved bottles draufgegangen sind, bis die ideale Technik gefunden war, hat mir Dani etwas später persönlich erklärt. Ich war also Feuer und Flamme. Upcycling finde ich ja eh super und die Vielseitigkeit dieser Wohnungsverschönerer muss erstmal einer nachmachen. Schnell waren drei in Form und Farbe unterschiedliche Flaschen gefunden, denen ich ein neues Leben geben wollte. Dummerweise hatte ich kein Bargeld dabei. Anfängerfehler! Es sollte klar sein, dass auf so einer Messe mit unabhängigen, selbstständigen Designern EC Geräte in etwa so weit verbreitet sind wie Bootsschuhe… Tjaaa… Aber wo ein Wille, da ein Weg. Dani hat kurzerhand vorgeschlagen, mir meine Schätze gegen Rechnung zu schicken. Zwei Tage später bekam ich stattdessen einen Anruf und Dani bot an, persönlich zu liefern, weil sie eh in meine Richtung musste! Super cool, denn so konnte ich gleich noch bisschen mehr über ihre Idee erfahren.

Die Inspiration zu Beloved Bottles stammt aus Bella Italia: während ihrem Silvesterurlaub in Florenz haben Dani und ihr Freund Simon immer wieder gesehen, wie alte, abgeschnittene Flaschen zu Wassergläsern umfunktioniert und zum Wein gereicht wurden. Da hatte sie den Gedanken, das könnte man doch auch selbst mal versuchen.

Und erweitern! Gesagt, getan –  wieder zurück in Germania folgte eine klassische Serie „Trial and Error“ bis die ideale Technik gefunden war. Zum Glück haben die bereits angedeuteten Opfer sie nicht von ihrem Vorhaben abbringen können und mit eigenem Schleifgerät ausgestattet, stellt Dani jetzt in filigraner Handarbeit diese schönen Unikate her –  ein jedes unterschiedlich hoch und mit einmaligem Schleifmuster am Rand.

Was eigentlich nur als ein kleines Randprojekt gedacht war und auf der Stijl vor bald drei Jahren zum ersten Mal an die Öffentlichkeit ging, hat alle Erwartungen übertroffen. Als Dani mir die Flaschen brachte, erzählte Sie mir strahlend von dem großen Interesse und der positiven Resonanz, auf die sie gestoßen ist.

Beloved Bottles 3

Die hübschen Glasgefäße kann man auch in München kaufen: Der Weinladen „einfach genießen“ in der Pestalozzistraße hat die heißgeliebten Flaschen ins Sortiment aufgenommen und bietet so die Möglichkeit, sich direkt vor Ort ein paar passende Unikate auszusuchen. Außerdem werden die Flaschen am Markt für schöne Dinge am 25. März zu kaufen sein – und sie sind natürlich auch jederzeit auf Anfrage hier erhältlich.

​Ich hoffe, euch gefallen die Flaschen so gut wie mir! Seit meiner Wohnungsumdekoration sind sie bei mir zwar keine Vasen mehr, aber ich habe herausgefunden, dass man sie auch wunderbar als Kakteenstelzen (ja, das ist ein Wort!) oder als Überübertopf (ebenfalls legitim) verwenden kann. Also schaut vorbei bei Siebenmachen, schnappt euch ein paar Bottles und sorgt dafür, dass sämtliche Freunde und Bekannten von Dani und Simon auch weiterhin strengstes Altglascontainerverbot haben, damit die Rohwarenbeschaffung für Beloved Bottles sichergestellt ist! Happy Upcycling!

No Comments

Post A Comment

DIE BESTEN SLOWDOWN TIPPS UND HIGHLIGHTS ALS ERSTER ENTDECKEN.



Powered by WordPress Popup